Beschlüsse des Studierendenparlamentes

< zur Übersicht

Beschluss: 32-6-9 Einrichtung des Status "Akkreditierte Gruppen"

Das 32. Studierendenparlament hat beschlossen, dass bis Ende der Legislaturperiode 2005 der zusätzliche Status der "Akkreditierten Gruppen" eingeführt wird.

Akkreditierte Gruppen:

  1. Die Studierendenschaft soll die an der Universität bestehenden akkreditierten Gruppen, sofern sich diese an der Erfüllung der Aufgaben der Studierendenschaft gemäß § 2 dieser Satzung beteiligen, fördern.
  2. Es können auch diejenigen Personen Mitglied der akkreditierten Gruppen sein, die nicht der Studierendenschaft angehören.
  3. Es können nur diejenigen akkreditierten Gruppen gefördert werden, die vom Studierendenparlament anerkannt werden.
  4. Akkreditierte Gruppen werden durch das Studierendenparlament mit einfacher Mehrheit anerkannt.
  5. Das Studierendenparlament kann akkreditierten Gruppen ihren Status aberkennen. Die Aberkennung soll insbesondere dann erfolgen, wenn die Aktivitäten nicht mit den Zielen dieser Satzung übereinstimmen.
  6. Nur bereits von der Hochschule anerkannte Gruppen können vom Studierendenparlament akkreditiert werden.

Abstimmung: 16-0-1 (Ja-Nein-Enthaltung)